Eine kostengünstige, leistungsfähige Alternative zu Adobe InDesign.
Als gedrucktes Heft kostenlos erhältlich in unserem Fanshop.

In dieser Anleitung für Affinity Publisher-Einsteiger erfahren Sie Schritt für Schritt alles, was Sie für die Gestaltung eines Gemeindebriefes wissen müssen – vom Anlegen der Datei bis zum Export der Druck-PDF. Einfach Anleitung herunterladen oder als kostenloses Heft im Fanshop bestellen und Übungsgemeindebrief Schritt für Schritt nachbauen – Zeitaufwand für Einsteiger ca. 7 Stunden.

21 Gedanken zu “Gestaltungstipps Affinity Publisher 1.9

  1. Hallo,
    wie ich schon mal in einer Nachricht geschrieben habe, bin ich dabei auf Affinity Publisher umzustellen. Bei einer Nachstellung eines bereits fertiggestellten und von Ihnen schon ausgelieferten Pfarrbriefes, mußte ich aber feststellen, dass manchen doch noch nicht so einwandfrei beim Publisher läuft. Vorallem sind hier, nach meiner Erfahrung Vektorschriften die in APhoto weiterbearbeitet wurden und auch Bilder die in AP mit Transparenz versehen wurden, bei der PDF-Ausgabe Grund für Fehlermeldungen. Hier wird immer wieder der PDF-Export abgebrochen. Vorallem mit der empfohlenen Einstellung zum PDF-Export gibt es bei mir immer diese Abbrüche. Wenn sie wollen kann ich Ihnen dieses Probeexemplar mal zustellen.
    MfG Springer

    1. Guten Tag,
      interessant wäre es, sich die Datei mal anzusehen, um festzustellen, wo genau das Problem liegt. Vielleicht würde da eine leichte Abweichung des PDF-Exports auch schon helfen … zumindest haben die meisten Publisher-Anwender aus unserem Kundenstamm, von denen ich gehört habe, einwandfreie PDFs exportieren können. Könnte vielleicht auch an einer abweichenden Version 1.7.2 / 1.7.3 liegen ….
      Wie gesagt, müsste man sich ansehen.
      Grüße aus der GemeindebriefDruckerei
      Nelli Schwarz

  2. Das Programm Affinity Publisher ist erstklassig und inspiriert zu Krativität.
    Immer wieder interessant sind die Gestaltungsvorschläge, da ich kein Designer bin und dadurch wichtige Anregungen erhalte.
    Bitte weiter so……………..
    Grüsse aus Werdau/Sachsen
    Bernd

  3. Ich wollte das Übungsmaterial herunterladen. Es gelingt mir aber nicht…
    Ich wollte „üben“, um zu sehen, ob Affinity etwas für mich ist.
    Marliese Gräsle

    1. Guten Tag, Frau Gräsle,
      ich schicke Ihnen das Material grad per WeTrasfer zu.
      Grüße aus der GemeindebriefDruckerei
      Nelli SChwarz

  4. Hallo Frau Schwarz, bei mir funktioniert das auch nicht mit dem Übungsmaterial. Wäre sehr nett, wenn Sie mir dies schicken könnten.
    Herzliche Grüße
    Diane Lauer /Pfarrei Hl. Christophorus Waldsee

    1. Guten Tag, Frau Lauer,
      Sie erhalten gleich eine E-Mail von mir mit dem Material. Der Download scheint auf bestimmten Betriessystemen oder in bestimmten Browsern nicht zu funktionieren. Könnten Sie mir Ihr Betriebssystem oder Ihren Browser nennen, mit dem Sie den Download versucht haben?
      Grüße aus der GemeindebriefDruckerei, Nelli Schwarz

  5. Hallo Frau Schwarz, wir möchten unseren nächsten Gemeindebrief mit Affinity Publisher erstellen und sind schon fleißig am üben. Dabei ergaben sich folgende Fragen:
    gibt es Seitenbestandteile im Affinity Publisher? Sind das die Assets?
    wir haben uns im „alten“ Publisher ein paar fertige Seiten gestaltet, z.B. Impressum, Gottesdienstkalender etc. Lege ich diese jetzt als Masterseite an?
    Viele Grüße
    Petra Melchers

    1. Guten Tag, Frau Melchers,
      die Seitenbestandteile, die Sie aus Microsoft Publisher kennen, sind vergleichbar mit den Assets in Affinity Publisher.
      Sie speichern sozusagen eine Gruppierung von Elementen oder auch ein einzelnes Element unter den Assets ab und können es dann beliebig wieder auf die Seite ziehen.
      Diese müssten Sie jedoch selbst anlegen, von unserer Seite haben wir noch keine „Seitenbestandteile“ für Affinity Publisher definiert.
      Die fertigen Seiten wie Impressum, Gottesdienstplan usw. brauchen Sie nicht auf die Musterseite zu legen. Lassen Sie diese Elemente normal auf den Gestaltungsseiten an und ändern Sie diese bei Bedarf einfach ab.

      Grüße aus der GemeindebriefDruckerei,
      Nelli Schwarz

  6. Hallo Frau Schwarz,
    ich bin gerade dabei meinen ersten Gemeindebrief (Angelus) mit Affinty Publisher (1.8.5) zu erstellen.
    Das Farbprofil habe ich, wie empfohlen auf ISO Coated v2 300% (ECI) eingestellt. In der Checkliste wird bei allen verwendeten Fotos gemeldet, dass der Farbraum nicht übereinstimmt.
    Ist das ein Problem für den Druck, oder kann ich diese Meldung ignorieren?

    Viele Grüße
    Klaus Landzettel

    1. Guten Tag, Herr Lanzettel,
      Sie können die Meldung ignorieren. Sie werden wahrscheinlich hauptsächlich RGB-Bilder platziert haben. Mit dem Export des Farbraums bzw. der Umwandlung bei uns im Haus passt für den Druck alles.
      Wir prüfen Ihr Druck-PDF auch nochmal, bevor es in Druck geht. Sollte uns da bei den Bildern etwas merkwürdig vorkommen, melden wir uns auf jeden Fall bei Ihnen!

      Herzliche Grüße aus der GemeindebriefDruckerei,
      Nelli Schwarz

  7. Hallo Frau Schwarz,

    dankend habe ich die Affinity Anleitung erhalten und versuche, mich in dieses Programm einzuarbeiten. Mir gelingt es nicht, das Farbprofil zu speichern? Ich kann es herunterladen, entzippen und dann geht es nicht weiter? Haben Sie eine Lösung, habe ich vielleicht auch einen „falschen“ Browser, Sabine Alward

    Vielen Dank

    1. Guten Tag, Frau Alward,
      das Problem mit dem Installieren des Farbprofils haben wir an dieser Stelle schon mal behandelt. Vielleicht hilft das Ihnen weiter. Wenn nicht, sehr gern wieder melden!
      Grüße und ein schönes Wochenende wünscht
      Nelli Schwarz

    1. Guten Tag,
      haben Sie beim Farbformat „CMYK8“ angewählt. Diese Einstellungsmöglichkeit befindet sich direkt über der Einstellung des Farbprofils.
      Nur wenn Sie bei Farbformat „CMYK“ wählen, zeigt Publisher Ihnen die entsprechenden Farbprofile an.

      Screenshot_farbformat

      Grüße aus der GemeindebriefDruckerei
      Nelli Schwarz

  8. An alle interessierten Affinity-Publisher-Nutzer,
    die Anleitung für das neue Update „Affinity Publisher Version 1.9“ ist online und kann in diesem Beitrag heruntergeladen werden.
    Herzliche Grüße aus der GemeindebriefDruckerei
    Nelli Schwarz

  9. Hallo,
    ich habe mir die Design-Vorlage für Gemeindebriefe runtergeladen, kann sie auch bearbeiten, die Bearbeitung dann aber nicht speichern. Die Fehlermeldung lautet „Fehler beim Schreiben in die Datei“ . Dadurch kann ich die Vorlagen nicht nutzen, können Sie mir da weiterhelfen?

    Grüße aus Waren (Müritz)
    Grit Hoflehner

    1. Guten Tag, Frau Grit,
      dass Affinity die Datei nicht speichern kann, könnte mehrere Ursachen haben. Möglicherweise ist ein Bild platziert, das das Speichern verhindert … ist aber schwer festzustellen, ohne die Datei zu sehen.
      Könnten Sie mir Ihre Datei einmal zukommen lassen (per Mail an schwarz.nelli@gbd24.de oder per WeTransfer)? Dann würde ich den Fehler einmal untersuchen. Wir finden sicher eine Lösung!

      Herzliche Grüße aus der GemeindebriefDruckerei
      Nelli Schwarz

  10. Hallo Frau Schwarz,
    ich bin gerade auf ihre Website gestolpert, weil ich mit dem Publisher
    eine Stellenanzeige basteln will. Unser Kirchenchor braucht einen neuen Dirigenten. Ihre detaillierte Publisher-Anleitung kommt mir sehr gelegen, da ich auch ein größeres Buch-Projekt damit umsetzen will.

    Vielen Dank für Ihre Wahnsinns-Fleiß-Arbeit!
    Wenn ich nicht weiterkomme, frage ich Sie … gerne!

    Herzlichen Gruß
    Christian Stadler

    P.S. Ich habe einen ähnlichen Kommentar schon an anderer Stelle abgesetzt, scheint aber nicht angenommen worden zu sein.

    1. Guten Tag, Herr Stadler,

      vielen Dank für Ihre Rückmeldung zur Affinity-Anleitung. Das hilft uns, weiterhin in die richtige Richtung zu gehen, um Gemeindebrief-Redaktionen mit unseren Vorlagen, Anleitungen usw. zu unterstützen.
      Es freut mich sehr, wenn diese Dinge Ihnen eine nützliche Hilfe sind und Leute wie Sie – ohne Vorkenntnisse – leicht ins Programm einsteigen und gut damit arbeiten können!

      Herzliche Grüße aus der GemeindebriefDruckerei
      Nelli Schwarz

Schreibe einen Kommentar zu Diane Lauer Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.