Vorlagen für Gottesdienstpläne

So einfach verwenden Sie diese Vorlagen:
Laden Sie die gewünschte Vorlage herunter und kopieren Sie die Elemente des Gottesdienstplanes einfach in Ihren Gemeindebrief (Kopieren = Str. + C | Einfügen = Str. + V).

Einige Vorlagen enthalten Kalender-Icon-Schriftarten. Die Schriftarten und eine Tastenkürzel-Tabelle, welches Icon über welches Kürzel platziert werden kann, finden Sie hier.


Gottesdienstplan 001

  


Gottesdienstplan 002

  


Gottesdienstplan 003

  


Gottesdienstplan 004

  


Gottesdienstplan 005

  


Gottesdienstplan 006

  

12 Gedanken zu “Vorlagen für Gottesdienstpläne

  1. Tolle Vorlagen!!!
    Besteht evtl. auch die Möglichkeit, diese für Scribus zu bekommen? Mich interessiert besonders die Vorlage Nr. 006

    1. Hallo Frau Reddehase,

      danke für den Beitrag, wir geben uns Mühe! 🙂 Ich muss morgen mit meiner Kollegin Frau Schwarz darüber sprechen, ob wir die Vorlagen für Scribus umsetzen können.

      Mit frohen Grüßen

      Marcel Epp

  2. Guten Tag, Frau Reddehase,
    die Tabellenfunktion in Scribus ist noch nicht so weit ausgereift, dass man die Tabellen in Scribus so bequem wie in InDesign und Publisher setzen kann. Wir werden sehen, was sich in Scribus machen lässt.
    Eine schnelle Lösung für Vorlage Nr. 006: Der Gottesdienstplan ist einfacher Fließtext, zweispaltig gesetzt. Die Kalender-Icons können Sie als Schriftart in unserem Blog herunterladen und einfach als Text einfügen.

    Herzliche Grüße aus der GemeindebriefDruckerei
    Nelli Schwarz

  3. Hallo,
    ich verwende InDesign aus der CS 6. Leider kann ich damit die Gottesdienstpläne nicht bearbeiten, weil in CC erstellt und nicht mit CS6 kompatibel – sagt mein Computer.

    Was kann ich tun?

    Freundliche Grüße
    Egon Klein

    1. Hallo Herr Klein,
      das ist richtig. Wenn wir eine neuere Version verwenden als Sie, dann ist diese nicht abwärts kompatibel. In der Zip-Datei ist eine Datei mit der Endung idml enthalten. Diese sollten Sie ab CS4 öffnen können.

      Mit frohen Grüßen

      Marcel Epp

  4. Guten Tag,
    ich habe den Plan 006 in Publisher runtergeladen,
    aber mir gelingt es nicht, zwei Zahlen auf ein Kalenderblatt zu schreiben.
    Es sind immer zwei nebeneinander und damit ziemlich breit.
    Können Sie mir helfen?
    Vielen Dank
    Lore Heinecke

    1. Guten Tag, Frau Heinecke,
      in unserem Blogbeitrag zu den Kalender-Icons finden Sie eine Übersicht, mit welchen Tasten Sie welche Kalenderblätter tippen können.
      Wenn Sie also z.B. eine „21“ abbilden möchten, müssen Sie die Taste „L“ drücken.
      Hier finden Sie die Übersicht der Tastaturkürzel für die Kalenderblatt-Icons:
      https://www.gemeindebriefhelfer.de/icon-schriftart-fuer-gottesdienstplaene-und-terminseiten/

      Freundliche Grüße aus der GemeindebriefDruckerei,
      Nelli Schwarz

    1. Sehr geehrte Frau Opitz,

      leider wird das nicht funktionieren. Die Vorlagen sind nur für Publisher und InDesign. Ich müsste in der Gestaltungsabteilung anfragen ob wir auch Vorlagen für weitere Satzprogramme erstellen können. Publisher und InDesign wird von vielen genutzt. Corel hingegen eher seltener.

      Mit frohen Grüßen

      Marcel Epp

  5. Liebe Gemeindebrief-Druckerei, danke für die schönen Vorschläge! Meine Frage: Wir werden vermutlich demnächst einen übersichtlichen Gottesdienstplan für 10 Kirchen brauchen (bisher 6). Gibt es die Möglichkeit, den GD-Plan 005 so zu verändern, dass ich pro Einzelseite 5 Kirchen unterbringen kann?
    Mit freundlichen Grüßen Anja Peters

  6. Liebe Frau Peters,

    wir freuen uns, wenn unsere Vorlagen Ihnen eine Hilfe sind! Die Vorlage GD-Plan 005 kann sicher für 10 Kirchengemeinden genutzt werden. Es müssten dann jeweils zwei Spalten pro Seite den Tabellen hinzugefügt werden. Die Schrift müsste dann evtl ein wenig kleiner gesetzt werden und insgesamt werden die Felder jeweils in der Breite kürzer und in der Höhe länger. Wenn Sie Fragen oder Probleme beim Umbauen der Datei haben, melden Sie sich gerne.
    Herzliche Grüße aus der GemeindebriefDruckerei und ein schönes Wochenende!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.