Startseite / Blog / Hoffnungsbrief: Vergesst das Beten nicht!

Hoffnungsbrief: Vergesst das Beten nicht!

Die Evangelische Kirchengemeinde Meerholz-Hailer hat sich ebenfalls entschlossen, einen Hoffnungsbrief zu drucken. In diesem Beitrag verraten sie, warum …

Volker Gromer aus der Ev. Kirchengemeinde Meerholz-Hailer sagt: Wir sind vor kurzem auf die Aktion Hoffnungsbrief der GemeindebriefDruckerei gestoßen und fanden spontan Gefallen an dieser Option. In den letzten Wochen haben wir sehr viel über digitale Medien kommuniziert, Online-Gottesdienste auf YouTube veröffentlicht, einen digitalen E-Mail-Newsletter an den Start gebracht, aber dennoch wissen wir, dass ein analoges Medium, wie der Gemeindebrief, immer noch gerne zur Hand genommen und gelesen wird. Und insbesondere die älteren Gemeindemitglieder sind oftmals mit den digitalen Medien nicht so vertraut, abgesehen davon, dass man – unabhängig vom Alter – ja auch erst einmal darüber informieren muss, dass es digitale Medien gibt.
Der Hoffnungsbrief war für uns auch deshalb so interessant, da wir bis Pfingsten aufgrund der räumlichen Situation unserer Kirche noch keine Gottesdienste anbieten werden. Wie Gottesdienste, Veranstaltungen etc. im Juni / Juli aussehen werden, ist derzeit noch offen. Insofern war der 8-Seiter sehr gut geeignet, kurz auf wesentliche Informationen hinzuweisen, gleichzeitig aber auch Inhalte zu vermitteln, die Hoffnung geben in dieser nicht ganz einfachen Zeit.

Die Genehmigung zur Veröffentlichung des Hoffnungsbriefs haben wir freundlicherweise erhalten.

Text zum Abdrucken in Ihrem Hoffnungsbrief herunterladen:
Herr Pfarrer Ralf Göbert gibt den von ihm verfassten Text auf Seite 3-4 „Vergesst das Beten nicht“ in diesem Hoffnungsbrief freundlicherweise zur Verwendung frei. Dafür danken wir ihm herzlich.
Bei Verwendung des Textes geben Sie bitte den Autor an, wie in der Worddatei beschrieben.
Alle weiteren Texte und Bilder dürfen nicht verwendet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.